MICHAEL RUNSCHKE


Inwendig müsse der Maler voller Bilder sein, schrieb Albrecht Dürer. Da hat Michael Runschke kein Problem. Bei ihm sprudelt geradezu alles aus einer Innenschau heraus: Figuren, Bilder, Geschichten – Fragen und Antworten, Grauenvolles und Beruhigendes. Titel geben das ihre dazu, können von kindlicher Naivität oder tief philosophischer Aporie, voller Schüchternheit oder deftiger Wut sein.
Runschke arbeitet als Zeichner viel mit Collagen, als Druckgraphiker verwandelt er die Abzüge seiner Auflagen seit langem immer wieder in Originale, indem er Teile des Bildes monochrom übermalt und damit etwas ganz Neues aus dem Vorhandenen entstehen lässt.

In seinen jüngsten Lithographien hat er nun mit seiner Lieblingsfarbe Grau bereits im Druck gearbeitet. Das Graphische der schwarzen Linien bekommt so einen malerischen Ton.
Mehr als bisher kommt nun aber das Weiß des Papiers als aufleuchtende Farbe ins Spiel, die den Bildern eine gespenstische Tiefe geben kann oder einen hellen Aufschrei hervorblitzen lässt. Die „schlampige Sau Fantasie“ kann sich bei der präzisen Kontrolle der Drucktechnik bedanken, die in der Kooperation von Künstler und Drucker nochmals etwas anderes hat entstehen lassen, als in den Übermalungen.

Andreas Strobl

Alles Zeichnen I + II | 2013


96,5 x 66,5 cm | Lithografien gedruckt auf BFK Rives 600g | Auflage 8
Preis: 1300 EUR

im Shop verfügbar

o.T. | 2012


30 x 21 cm | Lithografien gedruckt auf BFK Rives 300g | Auflage 18
Preis: 310 EUR